von Sandra Blome

Wagnis Erinnerung: Am 1. Dezember startet die Erzählcafé-Reihe von Wildwasser Bielefeld e.V.

„Erinnern kann schmerzhaft sein, Erinnern kann ein Wagnis sein, aber die Gedichte und kleinen Prosastücke von Sigrid Lichtenberger machen deutlich, wie wichtig und auch erleichternd es sein kann, das Wagnis einzugehen“, erläutert Anke Lesner von Wildwasser Bielefeld e. V. die Idee der Erzählcafé-Reihe und die Einladung zum Auftakt an Sigrid Lichtenberger.

Weiterlesen …

von Sandra Blome

Traumabewältigung im Alter: Herbstseminar in Bielefeld

Mit einem zweitägigen Grundlagenseminar in Bielefeld macht der Projektverbund „Alter und Trauma“ Fachleuten mit Beratungsqualifikation ein - kostenfreies - Schulungsangebot. Das Seminar führt am ersten Tag ein in das Traumaerleben und dessen Folgen für alte Menschen. Die Schwerpunkte des zweiten Schulungstages sind Erfahrungen von Kriegsgewalt oder sexualisierter Gewalt im weiteren Verlauf des Lebens sowie deren Auswirkungen.

Weiterlesen …

von Sandra Blome

Jetzt bestellen: Newsletter Alter und Trauma.

Der neue Projekt-Newsletter rundet das Service-Angebot des Projektverbunds ab und bietet eine weitere Plattform für den Austausch: Lesen Sie exklusiv vorab neue Fachartikel rund um das Thema Alter und Trauma (aktuell: „Opfer sein“), aktuelle Praxistipps für die Arbeit mit traumatisierten alten Menschen und interessante Veranstaltungstermine.

Nutzen Sie den Newsletter aber auch als Medium für den Austausch mit uns. Ihre Fragen aus der Praxis, Ihre Hinweise auf aktuelle interessante Texte oder Termine nehmen wir gerne auf, um so das Wissen aller stetig zu verbreitern und für die Betroffenen nutzbar zu machen.
Hier können Sie unseren Newsletter bestellen...

Weiterlesen …

von Sandra Blome

Jetzt anmelden!

Grundlagenseminare „Traumabewältigung im Alter“ im Herbst 2014 für Beratung und Selbsthilfeförderung

Weiterlesen …

von Sandra Blome

Neu: Hilfen für traumatisierte alte Menschen in Nordrhein-Westfalen

Verbundprojekt Alter und Trauma mit Schulungsangeboten und Informationsplattform jetzt online

„Traumata bei alten Menschen sind ein Tabuthema mit hoher gesellschaftlicher Relevanz, das uns noch viele Jahre beschäftigen wird. Wir fördern die Arbeit dieses Verbundprojektes, denn es bietet mit verschiedenen Standorten im Land und der nötigen Perspektivenvielfalt die Voraussetzung dafür, dass Betroffene und Angehörige entlastet, Fachkräfte geschult und die Thematik in die Breite getragen wird.“ Mit diesen Worten stellte Petra Grobusch, Geschäftsführender Vorstand der Stiftung Wohlfahrtpflege NRW heute in Düsseldorf die Plattform www.alterundtrauma.de der Öffentlichkeit vor. Das nordrhein-westfälische Verbundprojekt „Alte Menschen und Traumata“ sei beispielhaft für jene wegweisenden Projekte, mit denen die Stiftung konzeptionelle Weiterentwicklungen fördere....

Weiterlesen …