Institut für soziale Innovationen ISI e.V.

Das Institut für soziale Innovationen ISI e.V. , ist ein gemeinnütziger Verein, der innovative Konzepte und Modellprojekte für die Arbeit mit alten Menschen, Traumatisierten sowie Kindern und Jugendlichen entwickelt und erprobt. Vor allem geht es darum Wege zu suchen, die über die bloße verbale Kommunikation hinausgehen und das Erleben, vor allem die Gefühlswelten der Betroffenen in den Mittelpunkt stellen.

ISI ist Mitglied des Paritätischen NRW. Es kooperiert mit den Partnern des Netzwerkes Stiftung Würde und darüber hinaus unter anderem mit Jugendämtern, mit Gleichstellungsbeauftragten mehrerer Städte und mit der Regionalagentur MEO.

Im Projekt Alter und Trauma bietet ISI Informationen und Hilfen für Betroffene, Angehörige, Fachkräfte und Institutionen durch

  • Vorträge:
    • Wo geht’s denn hier nach Königsberg? Wie Kriegserfahrungen heute nachwirken und was hilft
    • Sexualisierte Gewalterfahrungen und ihre Folgen in der Altenhilfe
  • Impulsveranstaltungen:
    • Wo geht’s denn hier nach Königsberg? Wie Kriegserfahrungen heute nachwirken und was hilft
    • Trauma, Trost und Talisman. Traumata erkennen und traumatisierte Menschen unterstützen
  • Gruppenangebote:
    • Würdigende Biografiearbeit
    • Wertschätzungstraining
  • Tagesseminare für Fachkräfte:
    • Werkstatt Trauma in der Altenhilfe
    • Vertiefendes Praxistraining



Personen

Gitta Alandt
Projektleitung

Dr. Gabriele Frick-Baer

Dr. Gabriele Frick-Baer
Projektmitarbeiterin

Dr. Udo Baer

Dr. Udo Baer
Projektmitarbeiter

Kontakt

Julia Wiemer

Institut für Soziale Innovationen e.V. (ISI)
Blumenstr. 54a
47057 Duisburg

www.soziale-innovationen.de