Wildwasser Bielefeld e.V.

Wildwasser Bielefeld e.V. ist eine Anlauf- und Beratungsstelle für Frauen ab 18 Jahren, die in ihrer Kindheit sexualisierte Gewalt erlebt haben und bietet seit 1991 unterschiedliche Unterstützungsangebote für betroffene Frauen und Angehörige sowie für Mitarbeiter/innen aus anderen Einrichtungen und Interessierte an.

Dazu zählen beispielsweise telefonische und persönliche Beratungen, Gesprächsangebote in aktuellen Krisen und Überbrückungszeiten (bei Wartezeiten auf ambulante oder stationäre Therapien), Selbsthilfegruppen, therapeutisch angeleitete Gruppen und das Wildwasser-Café - ein offener Kontakt- und Treffpunkt für Frauen mit Gewalt- und/oder Psychiatrieerfahrungen.

Außerdem unterstützt das Team der Beratungsstelle mit Fortbildungen und Vorträgen eine sachliche Aufklärung und kompetente Informationsvermittlung in der Öffentlichkeit und kooperiert mit zahlreichen Organisationen des Sozial- und Gesundheitswesens.

Sexualisierte Gewalterfahrungen im Leben älterer und alter Frauen“: Schwerpunkt seit 2005

Seit 2005 bietet Wildwasser Bielefeld e.V. Unterstützungsangebote im Rahmen des damals neuen Arbeitsbereiches „Sexualisierte Gewalterfahrungen in der Lebensgeschichte heute alter Frauen“ an. Steigende Anfragen von betroffenen Frauen ab 60 Jahren, ihren Angehörigen und von Fachkräften machten diese Erweiterung notwendig. Es wurde schnell deutlich, dass es regional kaum spezifische Angebote für Betroffene gab und gibt. Der Grund: Jenseits einer bestimmten biologischen Altersgrenze oder mit dem Ende der Erwerbstätigkeit liegt der Schwerpunkt der meisten Unterstützungsangebote oftmals ausschließlich auf altersspezifischen Erkrankungen oder Hilfestellungen zur Alltagsstrukturierung. Lebensgeschichtliche Ereignisse, insbesondere traumatische Erfahrungen, werden kaum berücksichtigt. Wildwasser Bielefeld entwickelte darum ein Konzept, das dem Erleben vergangener sexualisierter Gewalterfahrungen alter Frauen Rechnung trägt.

Die Aktion Mensch e.V. förderte das Projekt VIVA 60+ von 2008 bis 2011 und das Ministerium für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter (MGEPA) des Landes NRW unterschiedliche Teilprojekte zum Thema. Die Erfahrungen der praktischen Arbeit aber zeigen, dass neben konkreten Unterstützungsangeboten für betroffene ältere und alte Frauen vor allem auch Sensibilisierung, Fortbildung und Unterstützung von Fachkräften und Angehörigen wichtig sind. Sie brauchen Handlungssicherheit für den Umgang mit älteren und alten Frauen in kritischen Situationen, in denen sich die Spätfolgen von traumatisierenden Erfahrungen zeigen.

Dieses Anliegen unterstützen nun die Stiftung Wohlfahrtspflege NRW und das Land NRW durch Förderung des landesweiten Modellprojekts „Alter und Trauma“, an dem Wildwasser beteiligt ist.

Personen

Anke Lesner

Anke Lesner
Projektleitung „Alter und Trauma" für die Region Ostwestfalen

Laura Braune

Laura Braune
Projektmitarbeiterin

Eva Kuhlmann

Eva Kuhlmann
Sachbearbeitung

Kontakt

Anke Lesner

Wildwasser Bielefeld e.V.
Sudbrackstr. 36a
33611 Bielefeld

www.wildwasser-bielefeld.de